Klassenfahrt der 8. Klassen an den Möhnesee – 🚣🏼🚣🏼‍♂️🚣🏻‍♀️

Frau Raudisch, Klassenlehrerin der 8c berichtet: „Drei ereignisreiche Tage liegen hinter unseren Achtklässlern. Gemeinsam verbrachten sie eine spannende Klassenfahrt am Möhnesee. Nachdem am Montag alle ihren Orientierungssinn bei einer GPS-Schatzsuche unter Beweis stellen mussten, wurde am Dienstag allen voller körperlicher Einsatz abverlangt. Beim Floßbauen mussten sie ihren Teamgeist finden, um aus wenigen Teilen ein schwimmfähiges Gefährt zu bauen. Alle Schüler trotzten Wind, Regen, Kälte und stürzten sich mutig und voller Zuversicht in die Tiefen des Möhnesees, damit sie die Schwimmfähigkeit ihrer Flöße testen konnten. Zum Glück überlebten alle dieses Abenteuer! 😊 Durch eine Auswahl an abendlichen Aktivitäten, wie beispielsweise Nachtwanderungen, Verkleidungs-Challange, Disco oder Spiele-Olympiade, kam auch abends keine Langeweile auf. Die größte Herausforderung bildete für viele das Sauberhalten und Aufräumen der Zimmer. Nach drei aufregenden Tagen und zwei recht kurzen Nächten freuen sich nun alle wieder auf ihren gewohnten Alltag und ganz besonders auf die Schule.“ 😉

Herr Lücking, unser Techniklehrer, der spontan als Begleitung für die Klassenfahrt eingesprungen ist, hat sich natürlich brennend für die Konstruktion der Flösser interessiert und die Arbeitsschritte genau fotografiert.

Das Floß schwimmt und trägt sieben Schülerinnen und Schüler!
Und wo geht es jetzt lang?🤪
Ausblick auf den Möhnesee
Ausgangspunkt aller Aktivitäten war die Jugendherberge, die direkt am Seeufer liegt.